7 Wochen – Frieden üben!

Die Situation in der Ukraine lässt viele – nicht nur junge – Menschen besorgt und ratlos zurück. „Wir sind in einem Europa der Gemeinschaft und eines weitreichenden Friedens groß geworden“, schreibt Katrin Vogelmann, die Vorsitzende der Evang. Jugend in Bayern in einem Kommentar zum Krieg in der Ukraine. „Bewaffnete Auseinandersetzungen und Krieg innerhalb Europas kennen wir nur von Erzählungen.“

 

Die vielen solidarischen Reaktionen, die wir gerade erleben, ob in der Evangelischen Jugend oder in der Gesellschaft ganz allgemein, bringen ein bisschen Licht in das finstere kriegerische Treiben.

 

Lasst uns üben und beten

 

Üben! 7 Wochen ohne Stillstand“ unter diesem Motto steht die Fastenaktion vom 2. März bis zum 18. April 2022.

 

Lasst uns die Fastenaktion nutzen und für 7 Wochen Frieden üben! Zeichen der Solidarität setzen und Solidarität üben. Lasst uns für den Frieden üben, für ihn einstehen, für den Frieden beten und nie damit aufhören.

 

Christina Frey-Scholz

Referentin für Öffentlichkeitsarbeit

 

 

Hilfreiche Links, um auch mit Kindern über die Situation zu reden, findet Ihr hier: www.ejb.de/aktuelles/krieg-was-nun-und-wie-darueber-sprechen

 

Die Pressemitteilung mit dem Statement der Vorsitzenden der EJB ist hier.

 

Siehe auch  7 Wochen ohne – ein Kommentar