Brot+Zeit – Treffpunkt für junge Erwachsene

Gleich vorweg: Angebote für junge Erwachsene sind keine Selbstläufer. Kontinuität ist nicht unbedingt das Hauptmerkmal in dieser Lebensphase.

 

In Augsburg werden derzeit unterschiedliche Angebote ausprobiert, um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben,  an ihre bisherigen Erfahrungen in Jugendarbeit und Kirche  anzudocken. Zum regelmäßigen Treffpunkt „Brot + Zeit“ zum Beispiel, trifft sich eine feste Gruppe, zu der immer wieder Einzelne dazukommen. Man trifft sich zum Abendbrot. Alle bringen etwas mit. Dann ist Zeit für Essen, Gespräche und Diskussion.

 

Kneipenbesuch und Tatort-Schauen

Regelmäßig wird zu einem freieren Gottesdienstformat am Sonntagabend eingeladen mit anschließendem Kneipenbesuch und ggf. Tatort-Schauen. Außerdem gibt es Einzelaktionen, etwa gemeinsames Kirchturm-Besteigen, ein Pfingstgottesdienst im Freien mit Picknick oder Freizeiten, wie zum Beispiel eine Auszeit am Berg zum Jahresende.

 

Einfach nur teilnehmen

Je nach Format sind es unterschiedliche Teilnehmende, die zu den Angeboten kommen: aktive oder ehemalige Ehrenamtliche, frisch Zugezogene, die Anschluss suchen und allgemein Interessierte. Der Wunsch nach Gemeinschaft, sich mit Themen auseinanderzusetzen und seinen Glauben zu vertiefen oder auch – vor allem von Ehrenamtlichen – einfach mal nur teilnehmen zu dürfen, motiviert zum Kommen.

 

Christliche Angebote gesucht

Ich nehme wahr, dass viele bewusst Angebote suchen, die als christliche Angebote erkennbar sind.  Auch gibt es eine Offenheit, über Glaubens- und Lebensthemen ins Gespräch zu kommen.

Das Rezept für „den“ jungen Erwachsenen gibt es nicht – von daher ist es gut, einfach mit ein paar Leuten loszulegen und sich auf die Suche zu machen, wie Glaube und Gemeinschaft erlebt und gelebt werden können.

 

Bernhard Offenberger
Dekanatsjugenpfarrer in Augsburg

Evangelische Jugend Augsburg