Die Welt ist bunt

Die Welt ist bunt – Gott sei Dank

Mit dem Relaunch der Kampagne regt die Evangelische Jugend bayernweit eine Diskussion um Vielfalt, Menschenrechte und Toleranz an. Alle sind aufgerufen, sich zu beteiligen und mit dem Logo „Die Welt ist bunt – Gott sei Dank“ sichtbar zu machen, wofür wir stehen.

 

Schon vor 10 Jahren startete die Evangelische Jugend in Bayern ihre breit angelegte Kampagne „Die Welt ist bunt. Gott sei Dank.“ Die Weltkugel in Regenbogenfarben mit dem Zusatz: „Rechtsextremismus zerstört“ zeigte deutlich, wofür der Jugendverband einsteht. Ob auf Bannern, Türschildern, Karten oder Flyern, das Logo, nahm Einzug in die Jugendarbeit, in den Gemeinden, Dekanaten oder Verbänden.

Markenzeichen für Toleranz und Menschenrechte

Nun war es an der Zeit, das einst beliebte Markenzeichen zu überarbeiten. Nach wie vor will die EJB Flagge zeigen und sich für Toleranz, Menschenrechte und Vielfalt einsetzen. Dies soll nun im neuen Layout deutlich werden.

 

Die Welt wird nicht mehr als Kugel, sondern offener und noch bunter dargestellt: Bunt wie die Menschen auf unserem Globus, nicht geschlossen oder ausgrenzend, sondern offen nach allen Seiten, einladend, von Gott geschaffen. Der Zusatz „Evang. Jugend für Vielfalt und Toleranz“ kann bei der Darstellung in Social Media,  auf Bannern, Flyern, etc. durch Hashtags oder eigenen Positionen ergänzt werden.

 

Das Logo kann gerne überall in der EJB verwendet werden. Wir freuen uns auf die Vielfalt, die so zum Ausdruck kommt.

 

Christina Frey-Scholz

Download des Logos und des Positionspapiers „Die Welt ist bunt – Gott sei Dank“ der Landesjugendkammer