Neustart der Jugendgremien

Neustart der Jugendgremien

Der Landesjugendkonvent und die Landesjugendkammer werden laut Ordnung der EJB alle zwei bzw. drei Jahre neu gewählt.

 

Mit jeder Neuwahl kommen neue Prozesse zustande, denn jedes neu gewählte Gremium ist wie ein Click auf einen Reset-Knopf. Neu sind die frisch gewählten Menschen, mit ihren Motivationen, Ideen und ihrer Persönlichkeit. Es ist kein „Weiter so“, sondern ein Neustart, der mit neuen Schwerpunkten, Hoffnungen und Visionen verknüpft ist.

 

Landesjugendkonvent

In den Gremien der EJB gab es in diesem Jahr einen großen Umbruch. Der Landesjugendkonvent verabschiedete sich von seinem bisherigen Leitenden Kreis und der Vorsitzenden Marlene Altenmüller. Veronika Bartl wurde zur neuen Vorsitzenden gewählt und der LK neu besetzt.

Der Landesjugendkonvent ist das jährliche Delegiertentreffen der Ehrenamtlichen aus den Dekanaten und Verbänden der Evang.-Luth. Kirche in Bayern. Die Delegierten tagen jedes Jahr zu einem bestimmten Thema und fassen Beschlüsse zu aktuellen kirchlichen, gesellschaftlichen und politischen Themen. 2021 fand der Landesjugendkonvent vom 24. bis 27. Juni online statt. Das Thema war „Psychische Gesundheit in der Jugendarbeit“.

 

Landesjugendkammer

Die Landesjugendkammer, das höchste Entscheidungsgremium der EJB, konstituierte sich im Juli neu. Sie wählte den GA und bestätigte Katrin Vogelmann als Vorsitzende in ihrem Amt. In der LJKa ist die Evangelische Jugend in Bayern zur Wahrnehmung ihrer gesamtkirchlichen Verantwortung zusammengeschlossen und berät die kirchenleitenden Organe in Grundsatzfragen der Jugendarbeit. Die LJKa setzt sich aus Ehrenamtlichen des Landesjugendkonvents, Hauptberuflichen und Dekanatsjugendpfarrer_innen der Landeskonferenz und den Mitgliedsverbänden zusammen.

 

Christina Frey-Scholz