Sprüht Frieden!

Frieden bayernweit sichtbar machen

Frieden. Dieses Wort ist untrennbar mit der Evangelischen Jugend und ihrer Geschichte verbunden. Evangelische Jugend ohne den Einsatz für Frieden zu denken, ist unvorstellbar.

Der Krieg in der Ukraine erschüttert die Evangelische Jugend in ihrem friedenspolitischen Selbstverständnis. Er stellt einen Angriff auf das Völkerrecht und die freiheitlich-demokratische Grundordnung dar. Die Evangelische Jugend will nicht tatenlos zusehen. Sie will Ihren Einsatz für den Frieden sichtbar machen. So heißt es im Beschluss der Landeskonferenz.

 

„Suche den Frieden und jage ihm nach!“

Die Landeskonferenz der Hauptberuflichen und Dekanatsjugendpfarrer:innen ruft mit ihrem Beschluss zu Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Solidarität auf. Sie fordert unter anderem, kirchliche Räume für Flüchtlinge zu öffnen und Unterstützung anzubieten. Freizeiten und weitere Angebote sollen für geflüchtete Kinder und Jugendliche geöffnet werden. Regionale und kommunale Hilfsbemühungen sollen unterstützt werden.

 

Die Landesjugendkammer schließt sich dem Aufruf nach Mitmenschlichkeit, Nächstenliebe und Solidarität an. All dies mündet in den bayernweiten Friedens-Aktions-Tag der Evangelischen Jugend am 13. April, dem sich auch der Bayerische Jugendring angeschlossen hat.

 

Macht mit, sprüht für den Frieden

Sprüht für den Frieden, lasst Friedenssymbole aufleuchten, im Kirchhof, auf der Straße vor dem Jugendhaus und überall dort, wo viele Menschen unterwegs sind. Setzt kleine Zeichen für den Frieden im Miteinander vor Ort oder schickt einen Gruß an Eure internationalen Partner:innen. Sprecht mit Kindern und Jugendlichen über Krieg und Frieden und integriert friedenspädagogische Inhalte in Eure Angebote. Macht mit bei der Aktion „ej blüht auf“ und pflanzt Sonnenblumen als Symbol der Solidarität für die Ukraine.

Teilt Eure Fotos unter dem Hashtag #friedensblume und schafft so eine große Gemeinschaft, die sich im Einsatz für den Frieden verbunden fühlt.

 

Weitere Ideen und ein Sharepics zum Friedens-Aktions-Tag findet Ihr unter www.ejb.de

 

Schickt Eure Fotos vom Friedens-Aktions-Tag, aber auch von weiteren Friedens-Aktionen an zettmagazin@ejb.de. Wir veröffentlichen sie und zeigen deutlich, dass der Einsatz für den Frieden zum Selbstverständnis der Evangelischen Jugend in Bayern gehört.

 

Ute Markel

Redaktion zettMagazin

 

Wie sich die Evangelische Jugend Ingolstadt für Frieden einsetzt erfahrt ihr im Beitrag Solidarität, Sorgen und Kinderlachen.

 

Grafik: ejb/Pelzner